Archiv für: 2009

Edgar
18.10.09

Truthan essen

Heute steht das angekündigte Truthahn essen bei Katja und Sven an. Eigentlich sollten die eigenen Truthähne für Nachwuchs sorgen und erst dann war Schlachten angesagt. Sven hat wohl zwei Weibchen oder Männchen erwischt und da gibt es nun mal kein Nachwuchs. Da hat Sven sich entschlossen diese zu Essen.
Da die Teile je ca. 6kg schwer sind hat er liebe Freunde eingeladen die helfen sollen das Gigateil zu vertilgen. Gut sieht er aus so braungebraten.

Sven posiert für das obligate Foto und Katja die den Truthahn zubereitet hat hält sich im Hintergrund.
Lecker wars. Am nächsten Tag hatten wir auch noch genügend Fleisch von dem riesen Viech.

Danke für das gute Essen.

Edgar
06.10.09

Frosch klettert

Wusstet Ihr dass ein Frosch klettern kann?.
Ich nicht bis ich es mit eigenen Augen gesehen habe. Nach einem enorm heftigen Gewitter mit üblichem Stromausfall und starkne Winden sah ich als ich raus ging einen riesen Frosch der bei uns den Zaun hochklettert. Er will wohl raus aus unserem Garten.

Na dann hilf ich dem Riesenteil mal. Mit einer Schaufel hab ich ihm über den Zaun geholfen. Jetzt schaut er mich an und denkt sich was weiss ich was über mich.

Edgar
04.10.09

Fast nicht gemerkt ...

... haben wir dass bereits ein Jahr vorbei ist seit wir hier sind. Die Zeit läuft hier irgendwie schneller hab ich das Gefühl.

Wegen dem Stress in der "alten" Heimat und einigem anderem sind wir ja nach PY ausgewandert. Und nun ist bereits ein Jahr vorbei. Viel ist passiert und viel wird noch nächstes Jahr passieren. Danach hoffe ich, dass ein wenig Ruhe einkehren wird und sich der Stress, ihr lest richtig, auf ein vernünftiges Mass reduziert.

:p Die Flüge habe ich gut überstanden. Die Koffer glaubte ich schon verloren doch dann kam erst einer und dann lang lang nichts mehr. Die Träger haben schon zusammengeräumt da hat der am Förderband nochmals den Schalter betätigt und mein 2. Koffer kam doch noch zum Vorschein.
Mann war ich erleichtert :) das wär eine mittlere Katastophe gewesen wenn da was gefehlt hätte.

Nicht schlecht gestaunt habe ich als ich nach der Passkontrolle gesehen habe dass neu jetzt jeder Koffer der das Flughafenareal verlässt durchleuchtet wird. Das gibts meineswissens, ich habs bis jetzt sonst noch nirgens gesehen, nirgens auf der Welt.

Nach dem Durchleuchten wollte der Zöllner natürlich in einen meiner Koffer schauen. Das bin ich mich ja schon gewohnt denn bei jedem Zwischenstop durfte ich mit meiner Laptoptasche in einen seperaten Raum und dort wurde diese durchsucht. Wie ich erfahren habe sind meine vielen Kabel der Grund für die zusätzlichen Untersuchungen. Egal ich hab ja nichts zu verbergen und meine Kabel brauch ich halt.

Sven wartete bereits bei der Ankunft auf mich. Die stündige Heimfahrt habe ich auch noch überstanden. Müde kam ich zu Hause an. Unsere Hunde nahmen darauf aber keine Rücksicht und belagerten mich. Freudig wollten alle gestreichelt werden und forderten mich auf spiel mit uns. Das habe ich gerne gemacht. Auch ich habe mich riesig :D gefreut Manuela und unsere Tiere wieder zu sehen.

Edgar
29.09.09

Rückreise

Jetz sind schon wieder 4 Wochen vorbei. Meine Zeit hier in der Schweiz war für all die arbeiten die ich geplant hatte zu kurz. Das eine oder andere musste ich vertagen obwohl ich einige Nächte fast durchgearbeitet habe.

Die Musikfesttage waren ein voller Erfolg. Das nächste Jahr ist bereits wieder geplant und ich darf wieder dabei sein.

Alle die ich nicht besuchen konnte mögen mir dies verzeihen. Ich werde 2010 mir nicht soviel vornehmen und dafür etwas mehr Zeit für Freunde und Bekannte reservieren.

Jetzt werd ich dann von einem lieben Freund abgeholt und zum Flughafen gefahren.

Meine Rückreise führt mich mit der Lufthansa über Frankfurt, San Paulo und dann weiter nach Asuncion.
Eine kurze Autofahrstunde und ich bin wieder zu :p Hause.

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 16 >>