Archiv für: 2009

Edgar
14.05.09

Ueberschwemmte Strassen

Wenns hier stark geregnet hat dann sind die Strassen nur noch mit einem Offroad-Auto gefahrlos zu befahren. Auch dann muss man höllisch aufpassen.
"Gegnerische" Autofahrer kennen vermutlich Aquaplaning nicht da diese teilweise genauso schnell :crazy: unterwegs sind wie wenn es trocken ist.

Manuela war heilfroh als Sie wieder zu Hause war und keiner in den Dodge gerutscht ist. Kandidaten denen sie ausweichen musste, inkl. Bus, gab es mehr als genug.

Edgar
11.05.09

Spanischkurs

Bereits zum 2. mal war ich heute beim Spanischkurs oder soll ich sagen erst zum 2. mal. Egal, ich geh jetzt regelmässig hin und werde mein karges Spanisch aufbessern.
Die Lehrerin ist eine suiza (Schweizerin) die bereits über 13 Jahre hier in PY lebt. Vorher war sie mehrere Jahre in Spanien als Lehrerin tätig. Also ideale Bedingungen für mich.
Der Kurs findet in Caacupe in einem Haus das auch für die Ausbildung der Friseure genutzt wird statt. Wir sind dort im oberen Stock untergebracht. Die Ausstattung ist typisch für PY.

Für mich war es eine Premiere. Ich war vorher noch nie in so einem Stuhl gesessen und habe gelernt.
Es funktioniert wunderbar. Die Lektionen dauern 2 Stunden jeweils am Montag. Das Buch dazu hat 34'000.- Guarani gekostet und der Kurs selbst 25'000.- pro Doppelstunde.

Ich weiss noch nicht viel über die Ausbildungszeit von Friseuren und wie das so vor sich geht. Wie in der Schweiz ist es aber nicht. Dies zeigen schon die Aufnahmen die ich gemacht habe.



Der Waschplatz für die Haare hat einen einfachen Durchlauferhitzer der direkt am Wasserhahn angeschlossen ist. Wenn jemand Schampo und Spülung will muss dies bei der Hausdirektion für 1000.- Guarani (ca. 25 Rappen) gekauft werden.

Edgar
01.05.09

Residencia en Paraguay

Seit Dienstag bin ich offiziell ein Paraguayer. Ich habe die Identifikationskarte sprich CEDULA erhalten und kann ab sofort hier alles machen wie ein Einheimischer.
Bevor diese erstellt wird haben die Behörden mir die "Permanent Residenz" erteilt. Mit der kann dann eben eine "Cedula" oder ein Pass beantragt werden.
Die Cedula kostet 8500.- Guarani (ca. sFr.2.-) und ein Pass 160'000.- Guarani. Als Vergleich, in der Schweiz kostet ein Pass sFr. 250.- und die ID sFr. 65.-.
Manuela wird nächste Woche die Cedula erhalten. Die "Permanent Residenz" wurde auch ihr ohne Probleme erteilt.
Wenn man die behördlichen Hürden anschaut die da zu überwinden sind kann ich nur sagen dass wir es nie geschafft hätten ohne Tonis Hilfe.

Hier noch direkte Links zu den Behörden:

Ministerio de Relaciones Exteriores Republica del Paraguay
NUEVO FORMATO DE LA “CÉDULA DE IDENTIDAD CIVIL PARAGUAYA"
Schweizer Pass Infos

Edgar
30.04.09

Reifen = Luxus

Wie ihr sicher noch wisst hatte Manuela vor kurzem einen platten Reifen eingefahren. Ersatz für diese Art Reifen wie wir sie brauchen bekommt man hier in PY nicht gerade an jeder Ecke. Ich hab bei allen grossen Reifenhändlern in Asuncion nachgefragt was den so ein Teil kosten würde. Preise zwischen 400.- und 500.- Dollar war die Auskunft. Versuche den Reifen, dort kostet er 160.- Dollar, direkt aus den USA herzuholen scheiterten an der Grösse der Reifen. Der normale kostengünstige Transport war nicht möglich.
Die Idee kleinere Felgen zu montieren und so die Reifenkosten zu senken scheiterten genauso am Preis.
4 x 17 Zoll Felgen mit passenden Reifen würden 4000.- Dollar kosten. :'(
Also nochmals gesucht und nachgefragt. Pirelli hatte die passende Grösse (275/55/20) an Lager 2 Stück für 3'500'000.- Guaranies inkl. Montage und Auswuchten. Schock!!!
Wir fuhren weiter und wollten schon den nächsten fragen. Die Kopfrechnung ergab aber dass dieser Preis der günstigste ($ 350.-/Reifen) bis jetzt war.
Also drehten wir um und kauften diese teuren Finken.
Hoffe nur dass diese seeeehhhr lange halten.

Jetzt sind wir schon über 7 Monate hier. Die Temperaturen waren mehrheitlich warm bis heiss. Jetzt wo der Herbst da ist und die Temperaturen langsam runter gehen fröstelt Mann, also ich, frühmorgens um 6 Uhr nach dem Aufstehen. Die Hunde spüren davon nichts und ich habe Hünerhaut.

Ich wollte es genau wissen bei welcher Temperatur ich fröstle. Das digitale Messgerät zeigte 20 Grad an! Wirklich 20 Grad? In der Schweiz wechselte ich bei 20 Grad von Langarm auf Kurzarm und hier ist es umgekehrt. Verrückte Welt.
Wie wird denn das wenn es Winter wird und noch kühler? Da jage ich dann einen Bären und nehm das Fell. Geht ja nicht hier gibt es keine Bären.
Lang muss man nicht frieren denn die Temperatur klettert schnell wieder auf 25 ... 30 Grad. Ach tut das gut.
Für all diejenigen in der Schweiz, geniesst den schönen Frühling. B)

<< 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 16 >>